fbpx

Auf dem Weg zur Kundenorientierung

Kundenorientierung erfordert für die Finanzbranche neuartige Wegbeschreitung, wenn es um Service und Finanzprodukte geht.

Design-Sprint-Agentur-Workshop-Deutschland

Die Finanzbranche steht in den Top 10 der Branchen, die in naher Zukunft disruptiert werden. Das liegt aus mehreren Gründen nahe. Die Branche ist immer noch hoch profitabel und hat sich in den letzten Jahren nicht gerade mit Kundenfokus und Serviceorientierung beliebt gemacht.

Neuartige Serviceleistungen und geschickte Finanzmodelle geben umsetzungsstarken Start-ups das Feld für neuartige Businesskonzepte. Ein ideales Feld für innovative Gründer, Unternehmer und Entrepreneurs, sollte man denken. Doch besonders der Finanzsektor wartet mit hohen Herausforderungen.

Die Finanzbranche – eine ideale Zielgruppe für innovative Gründer?

Die Branche hat allerdings einen immensen Schutzwall aus Regulatorik und gesetzlichen Bestimmungen, die für ansässige Start-ups nur schwer zu umgehen sind. Die Anforderungen an Banken und Versicherungen sind sehr hoch.

So hoch, dass neben hohen Anfangsinvestitionen in die Struktur, das Eigenkapital und die Geschäftsmodellentwicklung auch viel Geld an rechtlicher Beratung fließen muss. Dies schützt Banken und Versicherungen -sollte man sagen noch.

Die Stunde der Start-ups im Finanz- und Versicherungssektor

Immer mehr Start-ups finden einen Weg durch diese Barrieren, wie z.B. bondora. bondora bietet Anlagen zu deutlich attraktiveren Konditionen mit täglich verfügbarem Guthaben in Form eines peer-to-peer credits von Estland aus an.

start-up, startup

Ähnlich auch die finnische Holvi Bank. Hier werden geschickte Verknüpfung von Konto und Buchhaltung erstellt. Business Kunden ist es möglich, ohne einen Vertrag auszudrucken ein Konto zu eröffnen und darüber hinaus Buchhaltung und Konto aus einer Hand zu erhalten.

Die Finanzbranche lässt sich nicht die Bühne klauen

Gleichzeitig sehen Banken und Versicherungen diese Entwicklungen und wollen auf dem Feld mitspielen. Eigene Innovationslabs schießen gerade wie Pilze aus dem Boden. Neuartige Fusionen ergeben sich, um durch Größe einen weiteren Schutzwall zu bauen.

Es wird spannend, wer diesen Kampf gewinnen wird und ob die Disruptoren auch in diesen Bereich vordringen können.

Meine These ist, dass beide in Zukunft das Thema Emotionalisierung von Kunden beherrschen müssen. Wer emotional den Kunden bindet und dessen vertrauen gewinnt wird auch in Zukunft gerade in der Finanzbranche mitspielen.

Lösungswege für Serviceabläufe und neuartige Produkte lassen sich besonders gut im Team finden. Wie z.B. in einem Design Sprint.

Kunden müssen emotional gebunden werden

Wer emotional den Kunden bindet und dessen vertrauen gewinnt wird auch in Zukunft gerade in der Finanzbranche mitspielen.

Eines steht jedoch fest: Bank- und Versicherungsprodukte müssen Vertrauen erwecken. Zusätzlich müssen sie als Player diesen Spagat zwischen digitalem Angebot und persönlichem Verhältnis am Markt beherrschen.