Die richtigen Leute für Dein Design Sprint Team

Eine Arbeitsgruppe sitzt im Kreis. Das Wort Design steht kreativ im Vordergrund.

Möchtest Du einen Design Sprint durchführen und überlegst, wer die richtigen Leute dafür sind? Die Auswahl ist nicht immer sofort leicht zu treffen. In diesem Artikel verrate ich Dir

  • Welche Positionen zu besetzen sind.
  • Welche Zusammenstellung besonders sinnvoll sind.
  • Und wie Du die geeigneten Mitarbeiter aus verschiedenen Teams auswählst.

 

Welche Teamzusammensetzung für welches Unternehmen

 

Welche Teammitglieder und welche Konstellation Du letztendlich für Deinen Design Sprint auswählen solltest ist nicht zuletzt abhängig von der Unternehmensform. Neben den Leuten und Menschen macht es einen Unterschied, ob es sich um eine Organisation, einen Konzern, KMU, kleines Unternehmen, oder Start-up handelt.

 

Der Input des Teams und der jeweiligen Experten ist überaus wichtig und schwerwiegend. Jedoch bleiben alle Maßnahmen wirkungslos, wenn sie nicht an einer Stelle Unterstützung und Freigabe erhalten. Die Teilnahme eines Entscheiders des Unternehmens ist demnach eine Grundvoraussetzung.

 

Die endgültige Entscheidung liegt bei einer einzigen Person

 

Ein Entscheider ist bei Start-Ups in der Regel ein CEO, in einem klassischen Corporate ist es die Person mit der Resort- und Budgetverantwortung, um das Projekt durchzubekommen. Diese Person ist an dieser Stelle besonders wichtig. Die endgültigen Entscheidungen werden nicht in der Gruppe basisdemokratisch, sondern vom Entscheidungsträger selbst, nach Meinungsanhörung der anderen, getroffen.

Entscheidungen müssen getroffen werden. Ein Unternehmer besiegelt ein Dokument

Falls diese Person nicht immer dabei sein kann, muss sie die Entscheidungsgewalt an eine Person weitergegeben werden, die im Raum bleibt. Mit Blick auf weitere Sprints darf an den Entscheidungen und den Entscheidungsträgern nicht mehr gerüttelt werden.

 

Dies ist u.a. darin begründet, dass der Entscheider das Problem in seiner ganzen Tiefe kennt und oftmals eine über gute Einschätzung und Meinung zur Lösung des Problems, oder dessen Lösungsmittel verfügt.

 

Die Teamzusammensetzung

Die Lösungsfindung im Team besteht aus dem Urteil von praxisbezogenen Experten. Dabei geht es nicht nur um das Produkt, oder die Serviceleistung an sich. Auch die Schnittstellen zur Produktion oder zu den Mitarbeitern und Kunden benötigen einen Vertreter.

 

Ein Team arbeitet multimedial. Sie zeigen dies auch durch hochhalten von Nachrichten.Je nach Problem bedeutet dies, dass Dein Design-Sprint-Team erheblich anwachsen kann. Aus meiner Erfahrung leite ich Dir mögliche Team-Kandidaten ab. Du benötigst, je nach angestrebter Lösung

  • Den Finanz-Experten.
  • einen IT-Experten.
  • einen Vertreter aus dem Vertrieb.
  • einen aus der Fachabteilung.
  • einen Experten aus eurem Marketing.
  • einen Vertreter aus der Produktion.

Die Liste muss ggf. ergänzt werden. Frag mich und mein Team doch einfach und unverbindlich nach der optimalen Team-Zusammensetzung und kontaktiere mich hier.

 

Dein Problem bestimmt die Team-Zusammenstellung

 

Die Zusammenstellung von Teammitgliedern ist je nach Problem individuell und sollte möglichst heterogen sein. Das Gesamtteam umfasst 5-8 Personen, das Kernteam 2-3. Unserer Erfahrung nach ist eine Teamgröße von insgesamt 7 Teilnehmern optimal.

 

Sie alle werden von einem Facilitator durch den Design-Sprint begleitet. Dieser Begleiter liefert zunächst eine Design Sprint Definition und eine Design Sprint-Erklärung. Wir können Dich hier bei der Auswahl unterstützen und den Facilitator vorbereiten und schulen.

 

Jedoch hat es sich in jahrelanger Design Sprint Google Tradition bewiesen auf externe Facilitator zurückzugreifen. In unserem Team ist Daniel Walzer erfahren und sicher, sondern bringt außerdem verschiedene Blickwinkel mit ein.

 

Welche Teammitglieder brauche ich zu welchem Zeitpunkt

 

Mag auch das Problem komplex sein, die Anwesenheit aller Design Sprint Mitglieder ist nicht zu jeder Zeit erforderlich. Abgesehen davon ist es teilweise schwer umzusetzen ist so viel Personal ganztägig und für eine knappe Woche vollständig aus ihrer Tätigkeit zu holen.

 

Grundsätzlich arbeiten wir mit dem gesamten Team und dem Entscheidungsträger an den ersten beiden Tagen zusammen. Im Anschluss sind die Experten streckenweise in ihrem Fachgebiet gefordert. Oftmals verkleinert sich das Team dann auf 2-3 Personen.